Schwitzen entfernt Giftstoffe aus alltäglichen Produkten

 Bildnachweis: bigstockphoto.com "width =" 650 "height =" 433 "/><p class= Bildnachweis: bigstockphoto.com

Viele Menschen neigen dazu, an Schwitzen als eine schlechte Sache zu denken. Schließlich stinkt es, es lässt Ihre Kleidung an sich haften, und es ist oft mit Dehydration verbunden. Aber Schwitzen ist eine natürliche Reaktion Ihres Körpers, die in vielerlei Hinsicht sehr gesund sein kann, als Sie wissen. Zusätzlich zur Vermeidung von Überhitzung können schädliche toxische Verbindungen aus Ihrem Körper entweichen. Neue Forschungsergebnisse zeigen, dass sich viele dieser Giftstoffe im Laufe des Lebens anreichern können und anscheinend von Produkten stammen, die Sie möglicherweise ständig verwenden.

Was passiert beim Schwitzen?

Der menschliche Körper hat etwa 5 Millionen Schweißdrüsen. Der Zweck des Schwitzens besteht darin, den Körper abzukühlen und Überhitzung und damit verbundene Zustände wie Hitzschlag zu verhindern. Für alte Menschen, die in sehr heißen Klimazonen wie der afrikanischen Savanne leben, kann der Vorteil dieser evolutionären Eigenschaft nicht genug betont werden.

Schwitzen, auch Transpiration genannt, wird vom automatischen Nervensystem gesteuert, was bedeutet, dass es sich um eine physiologische Reaktion handelt, die automatisch geschieht. Du kannst dich nicht "schwitzen" oder schwitzen. Es gibt zwei Arten von Schwitzen. Der erste ist Schweiß, der durch Hitze, heftige körperliche Aktivität oder beides ausgelöst wird, die überall im Körper auftreten wird. Schwitzen, das durch Angst oder Stress verursacht wird, tritt nur in den Achselhöhlen, im Kopf oder in den Händen auf. Hier kommen Ausdrücke wie "verschwitzte Handflächen" vor.

Der Schweiß selbst ist eine wässrige Flüssigkeit, die Natrium, Lipide (Fette) und Proteine ​​sowie Spuren von Giftstoffen enthält. Diese Toxine sammeln sich im Laufe der Zeit im Körper an, was der Zweck unserer Diskussion hier ist.

Schwitzen ist meistens vorteilhaft, aber im Übermaß kann es zu Austrocknung kommen. Deshalb ist es wichtig, viel Flüssigkeit zu trinken, vorzugsweise Wasser, wenn Sie heiß sind und viel schwitzen.

Schweiß als Entgiftungsmechanismus

Es gibt einige fehlgeleitete New-Agey-Wahrnehmungen, dass alles, was du brauchst, um deinen Körper von Toxinen zu "reinigen", darin besteht, eine Schwitzhütte zu sitzen. Es ist ein wenig komplizierter als das.

Weiter zu Seite 2

Tags: