Sich gestresst fühlen? Befolgen Sie diese 9 Tipps zum Stressabbau durch einen Experten

Jeder Mensch wird in jeder Lebensphase mit unterschiedlichen Situationen und Umständen gestresst. Lassen Sie uns also verstehen, wie Stress unseren Körper beeinflusst und warum es wichtig ist, damit umzugehen. "Für ein optimales Überleben hält der menschliche Körper die Homöostase aufrecht, was bedeutet, dass er konstant bleiben will. Das zentrale Nervensystem ist verantwortlich für die Überwachung dieser Funktionen. Wenn also der Körper unter Stress steht, reagiert das Nervensystem mit einer Flut von Stresshormonen namens Adrenalin und Cortisol, die dem Körper bei Notfällen helfen, die Stärke, Ausdauer und Reaktionszeit zu steigern und den Fokus auf Kampf oder Flucht zu lenken um dich zu schützen ", sagt Luke Coutinho, Integrative und Lebensstilmedizin, ganzheitliche Ernährung, Sportphysiologe und Gründer – reine Ernährung.

Stress kann unseren Körper und die entscheidenden Organe von Atmung zu Herz, Verdauungssystem, Muskulatur und dem wichtigsten Immunsystem schädigen. Auch in Gegenwart von Cortisol und Adrenalin produziert die Leber im Notfall mehr Glukose – Energie für "Kampf oder Flucht". Also, wenn Sie nicht all diese zusätzliche Energie verwenden, wird Glukose von der Leber resorbiert, aber wenn der Stress chronisch ist, kann es sogar zu Typ-2-Diabetes führen. Deshalb sollten Sie sich um Ihren Stress kümmern. Hier ein paar Tipps von Luke Coutinho:

1) Yoga: Stress ist überall, also trete auf die Matte und probiere Yoga aus. Yoga ist eine Körper-Geist-Übung, die Stress reduzieren, den Blutdruck senken und die Herzfrequenz senken kann. Yoga bringt physische und mentale Disziplinen mit sich, die Ihnen helfen, Ruhe in Körper und Geist zu erreichen, so dass Sie sich entspannt fühlen und mit Stress und Angst umgehen können.

Lies Auch:  Erstaunliche Vorteile der Craniosacralen Therapie für Menschen mit Autismus

Die gesundheitlichen Vorteile von Yoga umfassen:

  • Stressreduktion. Studien haben gezeigt, dass Yoga Stress und Angstzustände lindern kann, indem es die Stimmung und das allgemeine Wohlbefinden verbessert.
  • Verbessert die Fitness. Das Praktizieren von Yoga hilft, Balance, Flexibilität, Beweglichkeit und Stärke zu verbessern.
  • Management von chronischen Zuständen. Yoga hilft, Risikofaktoren für chronische Krankheiten wie Herzerkrankungen, Bluthochdruck, Depression, Schmerzen, Angstzustände und Schlaflosigkeit zu reduzieren.

2) Atmung: Atmung oder Pranayama, was "die vitale Lebenskraft erweitern" bedeutet. Pranayama, wenn sie richtig angewendet werden, unterstützen sie das parasympathische Nervensystem und aktivieren "Entspannungsreaktion", reduzieren Stress und seine Auswirkungen auf Körper und Geist. Dadurch werden Sie ruhiger und konzentrierter.

3) Meditation: Meditation kann helfen, Ängste zu lindern. Es verändert die Nervenbahnen des Gehirns und macht es widerstandsfähiger gegen Stress. Es ist eine einfache Haltung, in der du aufrecht mit beiden Füßen auf dem Boden sitzen musst. Schließe deine Augen und konzentriere deine Aufmerksamkeit auf eine Sache.

4) Vitamin O erhalten: Vitamin O ist nichts anderes als dein Sauerstoffgehalt im Körper. Unter Stress verändert sich unser Atemmuster. Wir nehmen kleine, flache Atemzüge, wobei wir die Schultern und nicht das Zwerchfell benutzen, um die Luft in ihre Lungen zu bringen. Diese Art der Atmung unterbricht das Gleichgewicht der Gase im Körper, indem sie den Kohlendioxidgehalt erhöht und den Sauerstoffgehalt senkt, was uns ängstlicher macht und unseren Stress verschlechtert.

5) Walk it off: Ein Spaziergang kann helfen, die Stresshormone zu senken, indem man die Endorphine erhöht und sich so gut fühlt.

6) Denke positiv: Positiv zu denken kann dich beruhigen und dich durch jede Herausforderung führen. Anstatt dir selbst zu sagen, dass eine Aufgabe unmöglich ist, versuche zu denken, dass du das Beste tun wirst, was du kannst.

Lies Auch:  Jennifer Aniston Fitness Workout, Ernährungs Secrets und Yoga-Übungen

7) Munch auf gesunden Snack: Stress macht unser Gehirn von Energie befreit und wir fühlen, diese Pralinen oder Desserts zu essen, also halten Sie an und versuchen Sie ein paar Minuten für einen kleinen, gesunden Snack – wie Nüsse oder ein Stück Frucht – um dich zu füllen.

8) Musik: Das Anhören von Musik, die du liebst, steigert sofort deinen Dopaminspiegel und gibt dir sofortigen Muntermacher.

9) Werde kreativ: Die sich wiederholenden Bewegungen in verschiedenen Handwerken (wie beim Stricken) können beruhigend wirken und dir dabei helfen, Stress abzubauen, indem du deinen Geist von deinen Stressoren abwendest.

Bildquelle: Shutterstock

    

Veröffentlicht: 23. August 2018 20:15

        
            
        
        

Sourcedemannergesund.com

Tags: