Wie Spam zu einer der kultigsten amerikanischen Marken aller Zeiten wurde

        

 Wie Spam zu einer der kultigsten amerikanischen Marken aller Zeiten wurde "Wie Spam zu einer der kultigsten amerikanischen Marken aller Zeiten wurde" /></div><p>        </p><p>Während man sich Spam als einfaches Dosenfleisch vorstellen kann, ist es tatsächlich eine der größten geschäftlichen Erfolgsgeschichten aller Zeiten:</p><p>Seit die Hormel Foods Corporation 1937 das erschwingliche Produkt aus Schweinefleisch in Dosen auf den Markt gebracht hat, werden weltweit in 44 Ländern über acht Milliarden Dosen verkauft.</p><p>Am 5. Juli feiert Spam seinen 82. Geburtstag. Es ist passend, dass dies nur einen Tag nach dem Geburtstag der Vereinigten Staaten kommt.</p><p> </p><p> </p><p>Das Produkt ist mit Coca-Cola, McDonald's und Pizza Hut eine der markantesten amerikanischen Marken aller Zeiten.</p><p>Als Verbraucherverhaltensforscherin glaube ich, dass der weit verbreitete Erfolg von Spam auf zwei Faktoren zurückzuführen ist:</p><p>adressierte es ein wirkliches Bedürfnis und bildete auch eine emotionale Verbindung mit seinen Verbrauchern, indem er amerikanische Ideale wie Einfallsreichtum und Einfallsreichtum angriff.</p><p> <strong>Spam "trifft den Punkt"</strong></p><p>Spam ist nicht gerade das aufregendste Produkt.</p><p>Das Originalrezept bestand aus gehacktem Schulterfleisch mit Schinken, Salz, Wasser, Zucker und Natriumnitrit.</p><p>(Dies blieb bis 2009 unverändert, als Hormel Kartoffelstärke hinzufügte, um eine der weniger attraktiven Eigenschaften des Produkts zu eliminieren: die durch den Kochprozess erzeugte Gelatineschicht.)</p><p>Zum Zeitpunkt seiner Einführung war es das einzige Fleischprodukt auf dem Markt, das keine Kühlung benötigte. Diese Eigenschaft verschaffte Spam einen erheblichen Wettbewerbsvorteil.</p><p>Hormel sorgte auch für Begeisterung für sein neues Produkt, indem er einen Namenswettbewerb sponserte.</p><p>Der Gewinner war ein Schauspieler namens Kenneth Daigneau, der mit US $ 100 ausgezeichnet wurde, weil er den Namen "Spam" erfunden hatte.</p><div style=
Lies Auch:  Gründe, warum Ihr Bauch (abgesehen von Schwangerschaft und Fettleibigkeit) wölbt - Wellnessbin

(Er war auch der Bruder von Hormels Vizepräsident, es könnte also ein bisschen Vetternwirtschaft geben.)

Gesalbt mit seinem neuen Namen, wurde das Produkt von einer starken Werbemaßnahme getragen, die seine Vielseitigkeit unterstrich.

Zum Beispiel hat Hormel 1940 Einreichungen von Spam-Fans ins Leben gerufen, um ein 20-seitiges Rezeptbuch zu erstellen, das 50 Möglichkeiten aufzeigt, das Dosenfleisch in Mahlzeiten einzuarbeiten.

Hausfrauen umarmten bereitwillig Spam, und es wurde ein populäres Mittags- und Frühstücksfleisch. Aber der Verkauf nahm während des Zweiten Weltkriegs wirklich Fahrt auf.

Mehr als 150 Millionen Pfund wurden für die Kriegsbemühungen verwendet, was Spam zu einem Eckpfeiler der Soldatendiäten machte. (Soldaten verwendeten auch Spam's Fett, um ihre Waffen zu schmieren und ihre Stiefel wasserdicht zu machen.)

In jedem Land, in dem sie stationiert waren, stellten amerikanische Soldaten sie den Einheimischen vor und gaben Ausländern den ersten Vorgeschmack auf Spam.

Seither ist Spam in vielen Ländern der Welt zu einem gefragten Produkt geworden, insbesondere in wirtschaftlich schwierigen Zeiten. Weil es billig, sättigend und haltbar ist, spricht es ein echtes Bedürfnis an.

So amerikanisch wie Apfelkuchen?

Aber wie wurde es zu einer solchen kulturellen Ikone?

In einem Papier von 2012 entwickelten die Marketingforscher Rajeev Batra, Aaron Ahuvia und Richard P. Bagozzi ein Modell der "Markenliebe".

Anhand von Studien zur Markenbindung der Konsumenten haben sie gezeigt, dass Verbraucher, um eine sinnvolle Verbindung mit Marken zu schaffen, diese auf eine Weise erleben müssen, die über den einfachen Kauf und die Verwendung des Produkts hinausgeht.

Hormel schien diese Ideen intuitiv zu verstehen. Einfach ein billiges, nützliches Produkt zu verkaufen, wäre nicht genug.

Lies Auch:  33 Gemüse mit hohem Faseranteil

Auf kreative und humorvolle Weise, die über die traditionelle Werbung hinausgingen, appellierten sie an die Verbraucher, indem sie die Marke als patriotisches Lebensmittel positionierten, das den amerikanischen Einfallsreichtum widerspiegelte – mit einer Spur Exzentrizität.

In den Nachkriegsjahren reisten die Hormel Girls – eine Musiktruppe weiblicher Weltkriegsveteranen – durch das Land, um Lieder zu singen und das Produkt zu promoten.

Die Gruppe spielte sogar in einer hochkarätigen Radiosendung in drei nationalen Netzwerken.

Seitdem das Spamarama-Kochfestival (1976-2007), ein Spam-Museum (1991), ein Spam-Rezeptwettbewerb (1991), ein Spam-gesponserter NASCAR-Rennwagen (1995) und sogar ein Broadway-Musical 2005 – "Spamalot "- alles erweiterte das, was als Markenerlebnis bezeichnet wird, wie Verbraucher interagieren und sich mit einem Produkt verbinden.

Diese Marketing-Unternehmungen wurden von der Einführung neuer Produkte und Aromen begleitet.

Der Spamburger (1992), Spam Lite mit 50 Prozent weniger Fett (1995), Spam Hot und Spicy (2000), Spam mit Bacon (2004), Spam Teriyaki und Spam Jalapeño (2012) reflektierten die sich entwickelnden Geschmäcker und Vorlieben der Konsumenten .

Spam Spread wurde sogar eingeführt, nur für den Fall, dass du ein "Spreader, kein Slicer" bist.

Umgestaltungsspam im 21. Jahrhundert

In anderen Kulturen der Welt wird Spam als ausgesprochen amerikanisches Produkt angesehen, obwohl es auf kreative Weise in die lokale Küche integriert wurde.

In Hawaii – wo jedes Jahr sieben Millionen Dosen verkauft werden – werden McDonald's Franchises Spam-basierte Produkte wie Spam, Eier und Reis anbieten.

Der Spam Musubi – Spam auf in Seetang gewickeltem Reis – ist auch ein beliebter Snack- und Mittagsessen.

In Südkorea gilt Spam als beliebtes Urlaubsgeschenk, während im Vereinigten Königreich der Spam-Fritten mit Pommes und Erbsen in Burger-Bars serviert wird.

Lies Auch:  Keratosis Pilaris - Bilder, Ursachen, Behandlung, Ansteckend

Auf den Philippinen ist Spamsilog ein gemeinsames Frühstück von Spam, gebratenem Reis und Ei mit Sonnenseite.

Zurück in den Vereinigten Staaten haben die Gastronomen den Platz von Spam in der kulturellen Imagination eingenommen, um (etwas ironisch) das Produkt in raffinierte Gerichte zu integrieren.

Im Liholiho Yacht Club von San Francisco kannst du Spam gebratenen Reis mit Uni und Pilzen bekommen.

Animal in Los Angeles bietet Foie Gras und Spam an, während New Yorks Noreetuh Spam Agnolotti mit Burgundertrüffeln serviert. Es wurde sogar in einer kulinarischen Herausforderung in der 11. Staffel von Top Chef vorgestellt.

Als Spam zum ersten Mal vorgestellt wurde, wollte Hormel die Vielseitigkeit des Produkts mit Schlagzeilen wie "Kalt oder heiß … Spam kommt auf den Punkt" fördern.

Aber mit dem Konservenfleisch, das von den Frontlinien des Zweiten Weltkriegs zu $ ​​40 Vorspeisen in Spitzenrestaurants bewegt, haben seine verschiedenen Inkarnationen wahrscheinlich die wildesten Visionen seiner Erfinder übertroffen.

Geschrieben von Ayalla A. Ruvio, Assistenzprofessor für Marketing an der Michigan State University

 

 

        

Sourcedemannergesund.com

Tags: