Schüler brauchen mehr Zeit in Schulfrühstückroutinen, sagt Studie

Forscher analysierten das Verhalten der Kursteilnehmer zu Nahrung, wenn mit zusätzlicher Zeit, im Schulklassenzimmer und in den Cafeterien versehen . Klaus Moeltner, Professor für Agrar- und angewandte Wirtschaft am Virginia Tech College für Landwirtschaft und Lebenswissenschaften, sagte: "Der Prozentsatz der Schüler, die ohne Frühstück gehen, weil sie nicht zu Hause gegessen haben und keine Zeit hatten, in der Schule zu essen sank von vier Prozent auf null Prozent, wenn 10 Minuten mehr essen, gegeben wurde, so wird auf das am meisten gefährdete Segment geachtet. "

Die Ergebnisse zeigen erhebliche Implikationen für Schulen, die sich für mehr Cafeteria-Zeit als für Klassenfrühstücke entscheiden. "Unsere Ergebnisse zeigen, dass sich der durchschnittliche Verbrauch nicht verändert, was beruhigend ist", sagte Mölltner. "Kinder essen wegen der zusätzlichen Zeit nicht zu viel. Stattdessen ersetzen sie. Wenn sie früher zu Hause frühstückten, essen sie es jetzt in der Schule. "

Nach der Studie raten die Forscher nun verschiedenen Bildungseinrichtungen und politischen Entscheidungsträgern, in Erwägung zu ziehen, mehr Zeit in ihre Schule zu investieren Frühstück. Darüber hinaus erweitern sie diese Studie, indem sie die während ihrer Forschungsphase gesammelten Frühstücksabfalldaten analysieren.

Quelle: ANI

Bildquelle: Shutterstock

    

Veröffentlicht: 18. August 2018 16:55

        
            
        
        

Sourcedemannergesund.com

Lies Auch:  Wie Sie Ihre Sinus-Infektion und Schmerzen loswerden: Home Remedies
Tags: