6 Nahrungsmittel, die Sie essen sollten, wenn Sie Magengeschwüre haben

                        

Magengeschwüre sind Läsionen, die sich in der Schleimhaut ausbilden, wenn eine übermäßige Produktion von sauren Säften auftritt. Seine häufigste Ursache ist das Wachstum von H. Pylori Bakterien, obwohl es auch durch den übermäßigen Konsum einiger Medikamente verursacht werden kann.

Um dieses Problem zu bekämpfen, möchten wir Ihnen eine Reihe von Lebensmitteln für Magengeschwüre zeigen.

Ihr Hauptsymptom ist ein Gefühl von Schmerz oder Brennen in der Bauchregion; es kann jedoch von saurem Reflux, Schweregefühl und Intoleranz durch irritierende Speisen begleitet sein.

Die meisten Fälle sind mild, mit der einzigen Behandlung sind Änderungen in der Ernährung. Jedoch stellt es manchmal Komplikationen dar und wenn es Erbrechen und Blutungen verursacht, ist es notwendig, dass Sie so bald wie möglich mit Ihrem Arzt sprechen.

Es gibt eine Vielzahl von Lebensmitteln, die helfen können, den pH-Wert des Magens zu regulieren, um die Linderung dieses Problems zu beschleunigen. Als nächstes möchten wir im Detail die besten 6 Nahrungsmittel vorstellen, die Sie nicht zögern sollten, wenn Sie mit diesem Problem konfrontiert werden.

Nahrungsmittel zur Behandlung von Magengeschwüren

Die Ernährungsgewohnheiten sind entscheidend für die Behandlung von Magengeschwüren. Während einige Nahrungsmittel Symptome verschlimmern, enthalten andere Nährstoffe und Eigenschaften, die helfen können, das Gewebe zu reparieren, um eine schnelle Linderung zu erreichen.

 Magengeschwür

Natürlich sind dies Ergänzungen zu der von Ihrem Arzt verschriebenen Behandlung. Obwohl viele Ihre Symptome kontrollieren, sollten sie nicht als Ersatz für Ihre empfohlenen Medikamente angesehen werden.

1. Karotten

Karotten sind eines der am meisten empfohlenen Gemüse für Patienten mit Magengeschwüren. Sie haben alkalisierende und heilende Eigenschaftendie zusammen helfen, die von überschüssigen Säuren betroffene Beschichtung zu reparieren.

Lies Auch:  Einfache Änderungen, die deinem Körper helfen, mehr Fett zu verbrennen

Ob in einem Saft, Püree oder Salat zubereitet, kann dieses wunderbare Essen Beschwerden wie Brennen und saurem Reflux kontrollieren.

2. Äpfel

Äpfel sind aufgrund ihrer hohen Konzentration an essentiellen Nährstoffen eines der beliebtesten medizinischen Früchte. Sie enthalten Ballaststoffe und organische Säurendie als Regulatoren für das Verdauungssystem wirken.

Sie werden zur Linderung von Magengeschwüren, aber auch bei Gastritis, Verstopfung und Durchfall empfohlen.

3. Aloe Vera

Die Kristalle in der Aloe-Vera-Pflanze sind für ihre heilende und antimikrobielle Wirkung bekannt. Wenn Sie Magengeschwüre haben und Sie diese anwenden, können Sie die übermäßige Produktion von sauren Säften und die Reizung der Magenschleimhaut kontrollieren.

Seine Mittel haben die Fähigkeit, das übermäßige Wachstum von H zu hemmen. Pylori-Bakterien die Hauptursache für diese Krankheit. Darüber hinaus stellt es Aleomodin und Aleolein bereit, Komponenten, die beschädigtes Gewebe reparieren.

4. Bananen

Bananen sind eine Frucht, die reich an Stärke und alkalisierenden Verbindungen ist, die, sobald sie vom Körper aufgenommen wurden, helfen, den pH-Wert des Magens zu regulieren. Sie zu essen kann helfen, die Verschlechterung der Magenschleimhaut zu stoppen und das Vorhandensein von Geschwüren zu reduzieren.  Bananen

Sie sind sanft auf den Magen und ihre Nährstoffe helfen, beschädigtes Gewebe zu heilen. Im Gegenzug verlangsamt es die durch Säurereflux und Gastritis verursachten Beschwerden.

5. Kartoffeln

Kartoffeln gelten als das beste Antazidum und sind Teil einer hervorragenden Nahrungsmittelgruppe, die bei Magengeschwüren hilft. Deren Vorteile beruhen auf der signifikanten Zusammensetzung von StärkenBallaststoffen und Antioxidantiendie zur Optimierung des Faulungsprozesses beitragen.

Ihre Alkalisalze reduzieren den Entzündungsprozess und helfen bei der Heilung von säurereizenden Geweben. Darüber hinaus reduzieren sie abdominales Brennen und stoppen Schwellungen und Reflux.

Lies Auch:  Veränderungen in der Vision, was könnte es wirklich bedeuten?

6. Leinsamen

In Wasser eingeweichte Leinsamen geben eine gallertartige Substanz ab, die Geschwüre im Magen wirksam lindert. Sein Konsum hilft, Entzündungen und Verbrennungen, die durch dieses Problem verursacht werden, zu beruhigen.

Diese sind unter anderem eine wichtige Quelle für Omega-3-Fettsäuren und Ballaststoffe, Nährstoffe, die im Fall von Geschwüren zur Förderung der Reparatur von Magengewebe empfohlen werden.

Lebensmittel, die Sie vermeiden sollten, wenn Sie Magengeschwüre haben

Es gibt viele säurehaltige Nahrungsmittel, die die Situation von Patienten mit Magengeschwüren verschlimmern können. Es ist wichtig zu lernen, sie zu identifizieren, seit es keine gute Idee ist, sie während des Genesungsprozesses zu konsumieren.  Junk Food.

Die wichtigsten sind:

Denken Sie daran, dass Sie sofort beim ersten Anzeichen eines Magengeschwürs medizinische Hilfe in Anspruch nehmen sollten. Obwohl es nicht immer ernst gemeint ist, ist es wichtig, Ihren Zustand mit Hilfe eines Arztes zu überprüfen. Mit diesen Nahrungsmitteln, die bei Magengeschwüren helfen, gelingt es Ihnen, die Symptome bis zu einem gewissen Grad zu lindern.

        
        
                    

Sourcedemannergesund.com

Tags: