Vier Arten von Hitzewallungen, die jede Frau kennen sollte

By | August 5, 2018

        

 Vier Arten von Hitzewallungen, die jede Frau kennen sollte "title =" Vier Arten von Hitzewallungen, die jede Frau kennen sollte "/> </div>
<p>        </p>
<p> Hitzewallungen und Nachtschweiß führen zu plötzlichem Fieberausbruch und sind mit der Menopause verbunden, der Zeit, in der die Menstruation einer Frau aufhört. </p>
<p> Die meisten Frauen bekommen irgendwann einmal Hitzewallungen oder Nachtschweiß. </p>
<p> Aber wenn die Symptome passieren und wie lange sie dauern können, sind sie für jede Frau anders. </p>
<p> <!-- A generated by theme --></p>
<p> <!-- end A --></p>
<p> In einer aktuellen Studie untersuchten Forscher der Universität Pittsburg etwa 15 Jahre lang 1.455 Frauen in den USA, um ihre Hitzewallungen zu untersuchen. </p>
<p> Sie fanden bestimmte Trajektorien, um Hitzewallungen und Nachtschweiß zu bekommen – kollektiv bekannt als "vasomotorische Symptome". </p>
<p> Grundsätzlich passen alle Frauen in vier verschiedene Typen: </p>
<p> <strong> Eine durchweg niedrige </strong> Chance auf Symptome während der Menopause war bei chinesischen Frauen häufiger. </p>
<p> <strong> Eine durchweg hohe Wahrscheinlichkeit, während des gesamten Übergangs Symptome zu entwickeln, war häufiger bei schwarzen Frauen, bei Personen mit geringer Bildung, bei Personen, die mäßig oder schwer Alkohol konsumierten, und bei Personen mit Symptomen von Depressionen oder Angstzuständen. </p>
<p> <strong> Ein früher Ausbruch </strong> von Symptomen in der Dekade vor der letzten Periode mit Absetzen danach war häufiger bei Frauen, die fettleibig waren, Symptome von Depression oder Angst hatten, in schlechterer Gesundheit waren als ihre Altersgenossen und bei älteres Alter in den Wechseljahren. </p>
<!-- Quick Adsense WordPress Plugin: http://quickadsense.com/ -->
<div style=

Ein später Ausbruch der Symptome nach dem letzten Zeitraum, der im folgenden Jahrzehnt allmählich abnahm, war häufiger bei Frauen mit einem niedrigeren Body-Mass-Index (Verhältnis von Gewicht zu Körpergröße), denen, die rauchen, und schwarz Frauen.

Lies Auch:  Was ist dein Stoffwechsel und kannst du schneller machen?

Hormonelle Schwankungen erklären die Symptome nicht vollständig.

Die Forscher sagten:

"Die meisten Frauen bekommen vasomotorische Symptome und wir dachten, dass diese Symptome drei bis fünf Jahre dauerten, genau um die Zeit der letzten Menstruation herum."

"Wir wissen jetzt, dass diese Symptome noch viel länger anhalten – typischerweise sieben bis zehn Jahre – und zu unterschiedlichen Zeiten bei verschiedenen Frauen auftreten."

"Wenn wir Muster wie diese sehen, zeigt sich, dass etwas jenseits von Hitzewallungen und Nachtschweiß ein vorübergehendes Ärgernis ist."

"Je nachdem, in welche Kategorie sich eine Frau begibt, können sich wichtige Auswirkungen auf ihre Gesundheit ergeben."

"An dieser Stelle können wir keine kausalen Beziehungen zwischen vasomotorischen Symptomen und Gesundheitsergebnissen feststellen oder präventive Maßnahmen für vasomotorische Symptome ohne weitere Untersuchung vorschlagen."

"Aber Frauen und ihre Ärzte können diese Befunde jetzt nutzen, um ihnen zu helfen, eine bessere Vorstellung davon zu bekommen, was sie wahrscheinlich in den Wechseljahren erleben werden und wie sie ihre Symptome am besten behandeln können."

Die Studie erscheint in den Wechseljahren.

Copyright © 2018 iHealth Living. Alle Rechte vorbehalten.

 

 

        

Sourcedemannergesund.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *