Dein neues Leben in Suchtbehandlung lieben lernen

Als ich zuerst sauber und nüchtern wurde, durchlebte ich eine Zeit der Unzufriedenheit weil ich glaubte, dass ich niemals "wahres Glück" in der Sucht-Genesung finden würde. Mein Maßstab, den ich damals benutzte, war, mein Leben in Nüchternheit mit den absoluten Spitzenzeiten zu vergleichen, die ich während meiner aktiven Sucht hatte. Mein Gehirn sagte zu mir: "Erinnerst du dich an das eine Mal, als du high wurde und alles perfekt war und du so viel Spaß hattest und niemand verletzt wurde? Nun, du verdienst es, die ganze Zeit so glücklich zu sein, oder? "

Das ist die kleine Stimme der Verleugnung. Unsere Sucht versucht uns davon zu überzeugen, dass diese "Spitzenmomente" unserer aktiven Sucht täglich leicht zu replizieren sein sollten, solange wir die gleichen Drogen verwenden, die wir vorher benutzt haben. Aber die Wahrheit ist, dass Toleranz das "Hoch" von uns stiehlt, und wir sind hinter diesen Spitzenerinnerungen davon zurück, wann unser Drogenkonsum anfänglich Spaß und einfach war. Wir kommen nie wieder darauf zurück, aber unser Gehirn hat uns glauben lassen, dass wir diesen Spitzenzustand erreichen können, wann immer wir wollen; dass wir sofortiges Glück auf Verlangen erleben können, nur indem wir unser Medikament der Wahl verwenden. Das ist die Grundlüge, die unsere Leugnung versucht, über unsere Augen zu ziehen, und jeder Süchtige und Alkoholiker kauft hinein, bis zur Kapitulation.

Wenn Sie sich schließlich ergeben, werden Sie erkennen, dass Sie niemals konsequent erreichen werden Dieser "glückliche Zustand", mit irgendeiner Art von Regelmäßigkeit behandelt zu werden, und Sie können schließlich sehen, dass Sie die meiste Zeit elend sind, während Sie das hoch jagen. Also wirfst du das Handtuch und gibst auf, dir bewusst, dass du, wenn du jemals dauerhafte Glückseligkeit finden wirst, es nicht mit Drogen oder Alkohol sein wird. Das ist eine echte Hingabe.

Also wirst du hoffentlich an dieser Stelle um Hilfe bitten und zur Behandlung gehen. Einchecken in eine stationäre Behandlung kann ein bisschen beängstigend sein, aber wenn Sie tatsächlich in einem echten Zustand der Hingabe sind, wird Ihnen die Angst vor Reha zu viel nichts ausmachen. Dies wird sein, weil du so krank und müde bist, die ganze Zeit in deiner Sucht elend zu sein, dass die Angst vor dem Unbekannten nicht mehr so ​​beängstigend ist. Deine "bekannte" Angst vor dem Elend deiner Sucht ist so groß geworden, und jetzt bist du an dem Punkt, an dem du erkennst, dass du wirklich unglücklich bist. Die Angst vor Nüchternheit und die Angst vor einer Reha reichen also nicht mehr aus, um Sie daran zu hindern, Maßnahmen zu ergreifen.

Aber es genügt nicht, nur über Ihre Angst vor der Genesung hinwegzugehen, wir wollen den Punkt erreichen, an dem wir umarmen und lieben unser neues Leben in Genesung. Wie kommen wir dahin? Wie gehen wir von der miserablen Erfahrung (die einige) haben werden in Entgiftung, um glücklich zu sein, fröhlich und frei?

Der Weg, dein Leben zu lieben, beginnt damit, dich selbst zu lieben. Dies ist eine persönliche Reise der Transformation auf der Grundlage Ihrer Genesung von Drogenmissbrauch.

Jeder, der als Alkoholiker oder Drogenabhängiger kämpft, ärgert sich zu einem gewissen Grad dafür, egoistisch in seiner Sucht zu sein. Dies ist der Grund, warum so ziemlich jeder Süchtige und Alkoholiker Selbstwertprobleme hat. Sie haben sich selbst verprügelt, weil sie aufgrund ihrer Drogenprobleme so lange selbstsüchtig gehandelt haben.

Die Reparatur dieses Selbstwertgefühls braucht einige Zeit, und es erfordert echtes Handeln. Wenn Sie sich das 12-Schritte-Programm anschauen, werden Sie sehen, dass es einen Versuch gibt, die Menschen, die wir in unserer Sucht verletzt haben, wieder gut zu machen. Wenn man dies nicht tut, öffnet sich die Tür für zukünftige Scham, Schuldgefühle, Ressentiments und so weiter – alles Dinge, die einen Menschen zum Rückfall führen könnten.

Wenn du dein Leben lieben willst, ist es nicht unbedingt gerecht über das Setzen der Ziele, die Sie erreichen wollen, und das anschließende Verfolgen der Ziele – es geht auch darum, den negativen Müll zu bereinigen, der in Ihrem mentalen und emotionalen Leben herumschwebt. Du könntest – nach äußeren Anschauungen beurteilt – das vollkommenste Leben in Genesung haben. Aber wenn du innerlich sterbst, um zu beschämen, gebaut zu werden, Selbstmitleid oder Groll, dann wirst du nicht glücklich oder frei oder zufrieden sein.

Und deshalb ist Genesung zumindest ein zweiteiliger Job -Das Äußere sowie das Innere. Sicher, du musst die Menschen, Orte und Dinge verändern, die unser Leben in Abhängigkeit geprägt haben. Aber Sie müssen auch "die Arbeit machen" und herausfinden, wie Sie diese negativen Emotionen verarbeiten und überwinden können, die Sie zu einem Rückfall führen.

Der erste Teil Ihrer Genesung muss also Heilung sein, und das bedeutet, dass Sie ehrlich zu sich selbst sein und ernsthafte harte Arbeit leisten müssen. Ich würde den Neuankömmling in Genesung davor warnen, nicht sofort ihre Träume und ihre Ziele zu verfolgen, wenn sie zuerst sauber und nüchtern werden. Während dies für die langfristige Genesung in Ordnung ist, kann das Verfolgen von Glück und eines Ihrer selbstgesteuerten Ziele in kurzer Zeit eine Katastrophe sein.

Warum?

Weil du es bist Noch nicht fertig. Stell dir vor, du hast eine süchtig machende Stimme, die auf deiner Schulter sitzt, das Böse gegen die gute Stimme, und die böse Stimme ist deine Sucht, die dich zum Rückfall bringen will.

Wenn du zuerst sauber und nüchtern wirst süchtig machende Stimme ist sehr stark, und es wird versuchen, Ihre eigene Logik gegen Sie zu verwenden. Deshalb kannst du es dir nicht leisten, deine eigenen Ziele, Launen und Wünsche zu verfolgen, wenn du dich zum ersten Mal erholt – die süchtig machende Stimme ist zu stark und führt dich zur Selbstsabotage.

Was machst du also? stattdessen? Sie hören Rat, Rat und Vorschläge von Ihren Mentoren in Genesung: Ihr Therapeut, Ihr Sponsor in AA, Ihre Kollegen in der Genesungsgemeinschaft. Höre diesen Leuten zu, anstatt deinen eigenen Ratschlägen zu folgen, denn dein eigener Rat könnte die süchtig machende Stimme sein, die dich zum Stolpern bringt.

Du gründest also eine frühe Genesung, indem du den Rat anderer folgst. Dann beginnen Sie sehr langsam herauszufinden, was Sie wirklich aus Ihrem Leben und aus Ihrer Genesung heraus wollen. Erst dann, wenn Sie in der Genesung ein festes Fundament haben, können Sie anfangen, ein wenig zu träumen und einige persönliche Ziele für sich selbst zu setzen.

Und Sie werden erstaunt sein, wenn Sie dies vorsichtig und vorsichtig tun, weil Sie erkennen werden, dass Sie dank der Genesung jetzt die Kraft haben, diese Ziele tatsächlich zu erreichen. Dies ist eine sehr ermutigende Erkenntnis, wenn Sie herausfinden, dass Sie wirklich Ihre Träume erreichen können – weil Sie Heilung gefunden haben und Sie eine Gemeinschaft haben, die bereit ist, Ihnen zu helfen, erfolgreich zu sein. Viel Glück!

Sourcedemannergesund.com

Tags: