5 Dinge, die Sie tun können, um Ängste zu kontrollieren

Die Angst nimmt heutzutage mit 40 zu Millionen von Erwachsenen, die davon allein in Amerika betroffen sind, nach Angaben des National Institute of Mental Health.

Gesellschaftliche und kulturelle Veränderungen im letzten Jahrzehnt werden angenommen eine der Hauptursachen für erhöhte Angst. Die Ursache für Angst unterscheidet sich jedoch von Person zu Person. Die meisten Menschen sind aus persönlichen Gründen besorgt oder aufgrund dessen, was mit ihnen oder um sie herum passiert.

Umgang mit Angst kann schwierig sein, aber es ist sehr wichtig, dies zu tun. Zu jeder Zeit ängstlich zu sein, hat seine eigenen Nebenwirkungen, weshalb Sie eine Lösung finden müssen.

Um Ihnen in dieser Hinsicht zu helfen, sind unten fünf Dinge aufgeführt, die Sie tun können, um Angst zu kontrollieren.

  1. Analysiere deine Gedanken

Damit du deine Angst überwinden kannst Sie müssen akzeptieren, dass Angst ein normales Ereignis ist, dem jeder irgendwann im Leben begegnen muss. Akzeptiere auch, dass es in Ordnung ist, ängstlich zu sein, aber du solltest es kontrollieren können. Angst davor zu haben, ängstlich zu sein, wird dich nur noch ängstlicher machen, weshalb du lernen musst, ruhig zu bleiben.

Setz dich hin und versuche deine Gedanken zu analysieren und versuche, dich auf die Gegenwart zu konzentrieren; Oftmals denken wir über die Zukunft nach und werden besorgt über etwas, das möglicherweise nie passieren wird.

Achte darauf, dass du dich an deine Pläne hältst und Dinge nicht aufgrund deiner Angst verrutschen lässt. Zum Beispiel, wenn Sie vorhaben, mit Freunden einen Film zu machen, brechen Sie ihn nicht ab, nur weil Sie plötzlich keine Lust mehr haben.

  1. Sozialisieren

Ein Zugehörigkeitsgefühl kann deine Ängstlichkeit deutlich reduzieren, aber das hängt weitgehend davon ab, was dich ängstigt.

Mit Freunden ausgehen oder einer Selbsthilfegruppe beitreten kann eine gute Option sein. Aber achten Sie darauf, sich in der Nähe von Menschen herumzutreiben, die Ihnen helfen, Ihre Angst zu lindern und keinen Druck zu machen.

  1. Suche nach einem gesunden Lebensstil

Achte darauf, aktiv zu bleiben, denn es hilft Stress und Angst zu lindern. Ärzte empfehlen, täglich mindestens 30 Minuten lang Sport zu treiben. Trainieren verursacht ein Gleichgewicht in Hormonen und führt auch zur Freisetzung eines Neurotransmitters, der Endorphine genannt wird.

Endorphine wurden gefunden, um Schmerzen zu lindern und ein Gefühl der Ruhe zu geben. Dies kann helfen, Stress zu reduzieren, aber man sollte dies zu einer regelmäßigen Sache machen. Unregelmäßig zu sein, wird dir nicht die Vorteile bringen, die du erwartest.

Du kannst langsam beginnen und dann allmählich anfangen, mehr Druck auf deinen Körper auszuüben. Dies hilft nicht nur bei der Kontrolle Ihrer Ängste, sondern bietet Ihnen auch viele andere Vorteile wie Gewichtsverlust und verbesserte Gesundheit.

Fit bleiben steht im Zusammenhang mit Herzgesundheit verbessernwas hilft Menschen bleiben glücklich, also achten Sie darauf, dass Sie sich fit fühlen.

  1. Schlafe gut und kontrolliere deine Ernährung

Schlaf und Angst scheinen eine Verbindung zu haben. Ärzte empfehlen täglich mindestens 7-8 Stunden Schlaf zu bekommen, da ein Mangel an Schlaf die Angst verstärkt. Dieser Schlaf sollte ununterbrochen und zu den richtigen Zeiten sein. Es ist besser, nachts zu schlafen und dann tagsüber zu schlafen.

Um einen gesunden Schlafplan einzuhalten, wird empfohlen, die Elektronik 20 bis 30 Minuten vor dem Schlafengehen zu stoppen und jede andere Methode anzuwenden, die hilft du entspannst dich. Dazu gehört die Verwendung von Duftkerzen oder das Duschen vor dem Schlafengehen.

Darüber hinaus müssen Sie sich auch um Ihre Ernährung kümmern. Was du isst, kann dich ängstlich machen, also halte dich von Nahrungsmitteln fern, die Angst verursachen können. Dazu gehören Lebensmittel wie Koffein und raffinierter Zucker.

  1. Suche nach professioneller Hilfe

Wenn nichts geht, solltest du einen Fachmann aufsuchen. Sie werden Ihnen Medikamente oder andere Behandlungen vorschlagen, um Angstzustände zu überwinden. Du solltest Medikamente wie Lyrica und was macht es bevor du es verwendest, kennen, da manche Medikamente Nebenwirkungen haben können.

Tags: