Bleibst du bei deiner Diät? Ein Bluttest kann sagen

        

 Bleibst du bei deiner Diät? Ein Bluttest kann sagen "title =" Halten Sie an Ihrer Diät fest? Ein Bluttest kann sagen "/></div><p>        </p><p>Eine Analyse von kleinen Molekülen, die in einer Blutprobe als "Metaboliten" bezeichnet werden, kann verwendet werden, um festzustellen, ob eine Person eine vorgeschriebene Diät einhält, haben Wissenschaftler der Johns Hopkins Bloomberg School of Public Health gezeigt.</p><p>Klinische Studien zu Diäten und ihren Auswirkungen auf die Gesundheit werden oft von der schlechten Einhaltung der zugewiesenen Diäten durch die Teilnehmer geplagt, was es schwierig oder sogar unmöglich macht, die tatsächlichen Auswirkungen dieser Diäten zu erkennen.</p><p>Der neue Ansatz, der in einem Artikel im American Journal of Clinical Nutrition beschrieben wird, könnte ein objektives und relativ leicht zu erlangendes Maß für die Einhaltung der Nahrungsaufnahme liefern und möglicherweise die Unsicherheit der Schätzungen der Nahrungsaufnahme stark reduzieren.</p><p> </p><p> </p><p>Die Wissenschaftler der Bloomberg School demonstrierten ihre Herangehensweise, indem sie zeigten, dass sich die Konzentrationen von Dutzenden von Metaboliten im Blut zwischen Behandlungs- und Kontrollgruppen der blutdrucksenkenden DASH-Diät (Diätpläne zur Beendigung der Hypertonie) signifikant unterschieden.</p><p>Die DASH-Diät betont Obst und Gemüse und beschränkt rotes Fleisch, Natrium und Süßigkeiten.</p><p>"Wir können diese Metaboliten jetzt als Kandidaten-Biomarker für die Bewertung der Einhaltung der DASH-Diät in zukünftigen Ernährungsforschungsstudien betrachten, und eines Tages könnten Kliniker diese Marker verwenden, um zu überwachen, was ihre Patienten essen", sagt Studienleiterin.</p><p>Die Einhaltung der Diät in klinischen Studien und sogar in der normalen klinischen Praxis wurde traditionell dadurch bewertet, dass die Teilnehmer gebeten wurden, den Überblick zu behalten, was sie essen. Die menschliche Natur ist so, wie sie ist, solche Selbstberichte sind nicht immer genau.</p><p>Einige Forscher haben nach einem objektiven Maß für die Einhaltung der Diät gesucht, indem sie Urinproben von Teilnehmern getestet haben, aber die Anforderung, dass jeder Teilnehmer Proben über einen oder mehrere Tage zum Testen sammelt, ist beschwerlich und die Urinanalyse deckt eine sehr begrenzte Menge an Nährstoffen ab.</p><p>Rebholz und seine Kollegen entschieden sich für eine potenziell informativere und patientenfreundlichere Methode auf der Basis von Blutproben.</p><div style=

Sie demonstrierten ihren Ansatz unter Verwendung von gefrorenen Blutproben, die während der bahnbrechenden Studie der DASH-Diät aus dem Jahr 1997 von Teilnehmern entnommen worden waren.

Diese Studie fand heraus, dass die DASH-Diät im Vergleich zu einer Kontrolldiät, die das spiegelt, was der durchschnittliche Amerikaner isst, den Blutdruck signifikant senkt.

Das Studiendesign, bei dem die Studienteilnehmer mit allen Mahlzeiten versorgt wurden, stellte sicher, dass die Einhaltung der Diät genau gemessen wurde. Das bedeutet, dass die Studiendaten später zur Erprobung neuer Maßnahmen wie Blutmetaboliten verwendet werden konnten.

Die Wissenschaftler der Bloomberg School analysierten Blutproben von 329 Probanden der DASH-Studie auf Spiegel von Metaboliten – Lipide, Aminosäuren und andere niedermolekulare Nebenprodukte der körpereigenen biochemischen Aktivität, die in jedem Blut vorhanden sind und den Verzehr von Nahrung widerspiegeln.

Unter Verwendung eines fortgeschrittenen Ansatzes der "ungezielten Metabolomik", bei dem alle bekannten Metaboliten untersucht wurden, fanden die Forscher 97 Metaboliten, deren Spiegel sich signifikant zwischen den Teilnehmern der DASH-Diät und der Kontrollgruppe unterschieden.

"Es gab eine deutliche Differenzierung der Metabolitprofile zwischen der DASH-Diät und der Kontrolldiät", sagt Rebholz.

Die Forscher identifizierten auch 67 Metaboliten, deren durchschnittliche Werte sich signifikant zwischen der DASH-Diätgruppe und einem dritten Studienarm, der "Obst- und Gemüsegruppe", unterschieden.

Letzteren wurde zugewiesen, um eine Diät zu essen, die reicher als der Durchschnitt in Obst und Gemüse ist, aber nicht so reich an fettarmen Milchprodukten wie die DASH-Diät.

Rebholz und Kollegen fanden Hinweise, dass für jeden Ernährungsvergleich eine Gruppe von 10 Metaboliten mit den schärfsten ernährungsbedingten Unterschieden ausreichte, um die beiden Gruppen gemeinsam zu unterscheiden.

"Wir glauben nicht, dass ein einzelner Metabolit ausreicht, um ein Ernährungsmuster zu erkennen", sagt Rebholz. "Es muss wirklich eine Kombination von Metaboliten sein."

Nach Ansicht von Rebholz und Kollegen könnte ein Gremium, das aus diesen Metaboliten besteht, in zukünftigen Studien und sogar in einem gewöhnlichen klinischen Umfeld verwendet werden, um die Einhaltung der DASH-Diät durch die Patienten zu beurteilen.

Und die gleiche grundlegende Metabolomics-Strategie könnte angewendet werden, um Nicht-DASH-Diäten zu unterscheiden. "Dieser Ansatz könnte sicherlich für andere Ernährungsgewohnheiten angepasst werden, und ich hoffe, dass es so sein wird", sagt sie.

 

 

        

Sourcedemannergesund.com

Tags: