13 Ideen, um Ihren Rasen zu einem lebendigen Ökosystem zu machen

 13 Ideen, um Ihren Rasen zu einem lebendigen Ökosystem zu machen "width =" 728 "height =" 485 "/></p><p>Reisen Sie heute durch Amerika und Sie werden wahrscheinlich mehr Pflanzenarten als sonst. Es ist nicht Mais – Kentucky Bluegrass gewinnt die Auszeichnung als die am meisten kultivierte Kultur des Landes. Grassy Rasen nehmen mehr als drei mal der Raum von jeder anderen bewässerten Ernte, die einen Streifen über <a href= 31 Mal so groß wie Delaware.

Endlose Weiten von gut manikürtem Gras können optisch ansprechend sein, aber sie kommen mit bedeutenden Umweltbedingungen Wenn es Ihnen darum geht, synthetische Chemikalien aus dem Ökosystem fernzuhalten, sollten Sie sich die ökologischen Auswirkungen Ihres Gartens ansehen.

4 Umweltkosten für die Pflege eines Rasens

Wir könnten Rasen als "grünen Raum" kategorisieren, aber sie sind es nicht so vorteilhaft für die Umwelt, wie sie zuerst erscheinen. Die Forschung zeigt weiterhin, dass die Auswirkungen der Instandhaltung von Millionen von Hinterhöfen für den Planeten eine Katastrophe darstellen.

1. Bewässerung durch übermäßigen Wasserverbrauch

Es dauert fast 8 Milliarden Gallonen Wasser pro Tag, um Amerikas Rasen grün zu halten, was fast 200 Gallonen pro Person entspricht. Der gesamte Süßwasserverbrauch belastet die verfügbaren Vorräte, was zu historisch niedrigen Grundwasserständen geführt hat. Der gesamte Grundwasserspiegel liegt in weiten Teilen des Westens mehrere hundert Fuß tief, und viele Flüsse sind so stark erschöpft, dass einige nur noch saisonal betrieben werden.

2. Löst hohe Umweltbelastung aus

Nicht heimische Grasarten brauchen etwas, um in der Landschaft der Vorstadtrasen zu überleben, was bedeutet, dass es üblich ist, große Mengen an synthetischen Pestiziden und Düngemitteln zu verwenden, damit sie grün aussehen . Wenn jedoch zu viele dieser Änderungen angewendet werden oder sie einem Regensturm zu nahe kommen, kann dies dazu führen, dass sie in die Regenabflüsse eindringen und in die gesamte Wasserversorgung eindringen. Diese chemische Verunreinigung kann die empfindliche Haut von Fischen und Amphibien verheeren, und übermäßige Stickstoffkonzentrationen lösen regelmäßig Algenblüten ausdie das Wasserleben schädigen, indem sie den Sauerstoffgehalt senken und kritisches Sonnenlicht blockieren.

Besonders alarmierend ist die Bildung einer hypoxischen (toten) Zone in der Mitte des Golfs von Mexiko, wo ein niedriger Sauerstoffgehalt jedes Jahr Millionen von Fischen abtötet, nachdem Chemikalien in den Mississippi abfließen. Während die Bauern wegen ihres starken Einsatzes von Düngemitteln die meisten sozialen Vorwürfe bekommen, ist die Wahrheit, dass der durchschnittliche Hausbesitzer mehr als das Zehnfache der Menge chemischer Änderungen pro Morgen auf seinem Rasen verwendet, oft weil er die Anwendungsvorschriften nicht sorgfältig liest Genug

Diese Chemikalien schädigen nicht nur Wassersysteme, sondern können auch das Risiko für gesundheitliche Probleme erhöhen. Die Forschung hat Korrelationen zwischen Rasenchemikalien und Krebsleveln bei Haushunden aufgedeckt, und eine Literaturübersicht hat starke Assoziationen zwischen Pestizidexposition und menschlichen Krebserkrankungen festgestellt. Kürzlich haben Krebspatienten den Roundup-Erfinder Monsanto vor Gericht gestellt, indem sie behaupteten, dass ihr Produkt ihr Krebsrisiko erhöht.

3. Erschafft biologische "Wüsten"

Grasige Rasenflächen mögen dem ungeübten Auge ähnlich aussehen wie Naturlandschaften, aber für den Großteil der Arten sind sie so einladend wie Straßenpflaster. Die meisten Grasarten, die heute in Rasen gepflanzt werden, sind nicht heimisch, wo sie angebaut werden, was es lokalen Insektenpopulationen oft erschwert, in ihnen zu überleben. Ebenso mangelt es der Diversität an Möglichkeiten, nach Nahrungsquellen zu suchen, und wenn die Gräser kurz abgeschnitten werden, können sie keinen kritischen Lebensraum schaffen. Dies wirft Probleme in der gesamten Nahrungskette auf, und zu viel Rasenfläche führt oft zu einem Rückgang der Artenvielfalt.

Lies Auch:  Naturheilmittel zur Reduzierung der trockenen schuppigen Haut am Unterkörper - Wellnessbin

4. Erhöht Treibhausgasemissionen

Natürlich gewachsene Pflanzen neigen dazu, als Kohlenstoffsenke für den Boden zu wirken, aber Standardpraktiken zur Pflege von Rasenflächen negieren oft diesen Nutzen. Tatsächlich ist Ihr Rasenmäher möglicherweise ein bedeutenderer Treibhausgasproduzent als Ihr Auto.

Etwa fünf Prozent der Luftverschmutzung in Amerika kommt von Rasenpflegepraktiken, hauptsächlich durch Mähen und Unkrautjäten. Eine Rasenpflege-Studie in Tennessee fand heraus, dass die Energie, die benötigt wird, um einen Hektar Rasen zu erhalten, über 2.500 Kilogramm Kohlendioxid pro Jahr produziert, was dem Fliegen um die halbe Welt entspricht. Über 500 Millionen Gallonen Gas werden jedes Jahr durch Mäher verbrannt, was sich auf das Äquivalent eines zusätzlichen [350MillionenAutos beläuft.

Die EPA hat erst vor kurzem mit der Regulierung der Emissionswerte von Aufsitzrasenmähern begonnen, was bedeutet, dass die Verwendung eines durchschnittlichen Reitmähers für eine Stunde die gleiche Menge an Luftverschmutzung erzeugen kann wie 34 Autos!

13 Strategien zur Herstellung von Rasen nachhaltiger

Es ist leicht, mit all den Problemen mit dem modernen Rasen überwältigt zu werden, aber hier ist die gute Nachricht – Veränderung ist möglich, und es ist praktischer als Sie denken. Sie können sich von der kulturellen Anforderung abwenden, einen chemisch beladenen Rasen zu pflegen, indem Sie diese Tipps befolgen, um den Raum nachhaltiger zu machen.

Durch die Einbeziehung dieser Strategien in Ihren Hinterhofraum werden Sie erstaunt sein, wie viel davon ein Unterschied, den sie für ihre gesamte Umweltwirkung machen.

1. Reduzieren Sie Ihren Düngereinsatz

Wenn Sie Ihren Rasen mit Dünger überschwemmen, könnte er grün aussehen, aber die Ergebnisse sind alles andere als umweltfreundlich. Um stattdessen Naturdünger in Ihren Garten zu integrieren, sollten Sie das Grasschnittgut nach dem Mähen an Ort und Stelle lassen, damit es sich direkt in den Boden zersetzen kann. Dies mag wie ein kleiner Schritt klingen, aber es wird einen signifikanten Unterschied für Ihre Rasengesundheit machen. Untersuchungen zeigen, dass durch das Ablegen von Rasenschnitt auf jedem Rasen in den Vereinigten Staaten jährlich 37 Milliarden Pfund Kohlenstoff gespeichert werden können – was die Bodenfruchtbarkeit erhöht und die Emission von Treibhausgasen reduziert.

Wenn Sie der Attraktivität von Dünger immer noch nicht widerstehen können, sollten Sie sie sparsam einsetzen: nur auf neu gepflanztem Gras und niemals, wenn Regen in der Vorhersage ist. Dies verringert das Risiko, dass der Dünger in das Wassersystem gelangt.

2. Lassen Sie Ihr Gras groß werden, bevor Sie mähen

Ihr Rasenmäher sieht zwar klein aus, ist aber ein wichtiger Grund für Umweltverschmutzung. Wenn man einen Standardmäher für eine Stunde fährt, entstehen die gleichen Emissionen wie beim Fahren von Dutzenden von Autos, was bedeutet, dass das wöchentliche Mähen unsere gemeinsame Luftqualität belastet.

Lies Auch:  7 Tipps zum Reinigen von Obst und Gemüse

Wenn du deine Perspektive änderst, wie ein Rasen aussehen soll Sie werden bald feststellen, dass Kinder genauso gut im Schilfgras spielen können, und Pflanzen den ganzen Lebenszyklus hindurch durchlaufen zu lassen, wird Ihren Rasen mit wunderschönen Blüten füllen. Um ein natürliches Aussehen zu erhalten, mähen Sie nur zweimal pro Jahr den Großteil Ihres Gartens, und mähen Sie stattdessen nur Wege durch die Mitte, um bequem zu Fuß zu gehen.

3. Pflegen Sie große Blumenbeete und kleine Rasenflächen

Was ist der einfachste Weg, um den Mähaufwand für Ihren Rasen zu minimieren? Pflanze mehr Blumenbeete! Ein gesamter Garten mit gleichmäßigem Gras ist langweilig im Vergleich zu den wilden Farben einer üppigen Landschaft. Suchen Sie nach Möglichkeiten, mehr Stauden in Ihren Gartenplan einzubauen. Wenn das Füllen von leeren Räumen mit Pflanzen zu mühsam ist, können Sie die Lücken mit Holzmulch ausfüllen. Dies wird nicht nur das Design ästhetisch zusammenführen, sondern Sie erhalten auch Wasserrückhaltevorteile.

4. Tauschen von Zierbäumen für Obstproduzenten

Reichhaltige Mengen chemischer Pestizide werden verwendet, um nutzlose Bäume und Sträucher im ganzen Land zu erhalten. Warum also nicht die gleiche Anstrengung beim Anbau von Obstbäumen betreiben Ihnen eine saisonale Prämie geben? Beerensträucher und Zwergbäume werden Ihrem Garten ein visuelles Interesse verleihen, und sorgfältige Planung stellt sicher, dass Sie Bäume kultivieren können, die Sie den ganzen Sommer über ernähren. Als ein zusätzlicher Vorteil sind viele Obstbäume wie Papayas und Maulbeeren robuster als Standard-Zierpflanzen, was bedeutet, dass sie weniger Anstrengungen erfordern, zu warten.

5. Verlassen Sie sich auf einheimische Pflanzen

Es gibt einen Grund, warum Wildpflanzen in ihrer natürlichen Umgebung gut abschneiden – sie haben sich über Millionen von Jahren hinweg entwickelt, um für diese exakten Bedingungen optimal geeignet zu sein. Indem Sie Ihr Hinterhofdesign auf die einheimischen Pflanzen Ihrer Region ausrichten, können Sie sicherstellen, dass es mit Arten gefüllt ist, die ohne Ihre Hilfe gedeihen.

6. Build Raised Beds für Gemüsegartenbau

Wenn du möchtest, dass dein Rasen weniger verschwendeter Raum enthält, verwandle stattdessen einen Teil davon in Lebensmittelproduktion! Du wirst erstaunt sein, wie viel Nahrung von einem Hochbeetgarten kommen kann, und diese Kultivierungsstrategie macht es einfach, deinen Boden zu verbessern, Unkräuter leicht zu erreichen und genau zu sehen, was du jede Woche ernten musst.

Das Anlegen von Hochbeeten ist nicht schwierig, besonders wenn man diesen Plänen folgt, um einen in weniger als zwei Stunden zu montieren.

7. Verwenden Sie Bodendecker strategisch

Rasengras könnte populär sein, aber es ist bei weitem nicht die einzige Möglichkeit zum Bedecken von nacktem Boden. Erwägen Sie, in wartungsarme Bodenbedeckungen wie Farne, Moose, einheimische Gräser, S oder Seggen zu investieren, und Sie werden sich vor dem Mähen retten. Noch besser, diese Pflanzen haben alle einen geringen Wasser- und Düngerbedarf, was bedeutet, dass sie mit wenig Aufwand gedeihen werden.

Lies Auch:  Kaffee kann dazu beitragen, dass Ihre Haut gesund bleibt - Harvard Health Blog

Lesen Sie weiter: 12 Schöner und wartungsarmer Rasen Ersatz

8. Tauschen Sie Ihren Reitmäher gegen einen Rasenmäher aus

Sich auf einem Reitmäher zu entspannen, ist zwar praktisch, kann aber für den Planeten eine Katastrophe bedeuten. Ziehen Sie in Erwägung, die Größe Ihres Rasens zu verkleinern, damit Sie ihn stattdessen mit einem Schubmäher pflegen können, und Sie werden es schaffen, Ihren Garten zu behalten, während Sie dabei Sport treiben. Selbst der Verzicht auf einen Rasenmäher für kleine Räume in Ihrem Garten wird die Umwelt schonen. Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie die Mähklingen regelmäßig schärfen und nur mähen, wenn das Gras vollständig trocken ist.

9. Start Ein Komposthaufen

Vergessen Sie synthetische Dünger – Sie können die natürliche Fruchtbarkeit Ihres Grundstücks durch hausgemachten Kompost verbessern. Die Einrichtung eines Außenkompostbehälters für Ihre Küchen- und Gartenreste könnte nicht bequemer sein, und Sie können auch die Kraft von Würmern nutzen, um ein effizientes Vermiculture-System aufzubauen.

10. Keine durstigen Arten

Landschaftsbewässerung ist eine unentschuldbare Verschwendung von Wasser. Wenn Sie die Sprinkler jede Woche stundenlang laufen sehen, wachsen Sie offensichtlich nicht die richtige Art für Ihre Umgebung. Lernen Sie, mit einem trockeneren Rasen oder einer Pflanze zu leben trockentolerante Grassamendie weniger Wasser benötigen. Wenn Sie in einem besonders trockenen Klima leben, gehen Sie noch einen Schritt weiter, indem Sie Wüstenpflanzen kultivieren oder statt Gras Gräser in die Landschaft einarbeiten.

11. Verwenden Sie Organic Pest Control

Sie müssen sich nicht an Gifte wenden, damit Ihr Rasen nicht von Schädlingen dezimiert wird. Es gibt viele ungiftige Lösungen für Insektenpopulationen in Schach zu haltenohne versehentlich den ganzen Hof zu vergiften. Zum Beispiel können viele Gartenschädlinge mit einem einfachen Seifenspray oder einem organischen Pestizid kontrolliert werden.

12. Pflegen Sie Wildtierkorridore auf Ihrem Grundstück

Der immer kleiner werdende Habitatraum für Wildtiere ist in der heutigen Welt ein zunehmend problematisches Problem, und die Auswirkungen verschärfen sich, weil Vorstadtrasen und Straßensysteme die Fortbewegung der Arten erschweren ein Raum zum anderen sicher. Indem du einen Teil deines Gartens frei hältst, kannst du Korridore schaffen, durch die sich Wildtiere bewegen können, was ihre Reichweite erheblich erweitert.

13. Bäume pflanzen, um Gras zu beschatten

Ein Weg, den Wasserbedarf Ihres Gartens zu reduzieren, besteht darin, ihn schattig zu halten, damit das Wasser nicht so schnell verdunstet. Ziehen Sie Schattenbäume auf dem Grundstück an, um die Dinge abzudecken, und reduzieren Sie damit den Bewässerungsanspruch Ihres Rasens erheblich.

Sie müssen nicht auf einer Rasenfläche verzichten, um Ihren Garten umweltfreundlicher zu machen . Indem Sie diesen Tipps folgen, werden Sie Ihren Rasen in einen Raum verwandeln, der besser für den Planeten und Ihre Gesundheit ist. Es ist eine gewinnbringende Entscheidung in allen Berichten.

Lesen Sie weiter: 10 Wege, nützliche Insekten in Ihren Garten zu ziehen

<! – ->

Sourcedemannergesund.com

Tags: