Kokosöl für den Fußpilz (3 große Riechmittel)

By | June 20, 2018

 Kokosöl für den Fußpilz "width =" 300 "height =" 164 "datenfaul </p>
<p> <noscript> <img class= Am häufigsten infizieren sich die meisten Menschen mit Flächen, die mit Pilzen in Gemeinschafts- und öffentlichen Bädern, Duschen, Umkleiden und Schwimmbereichen infiziert sind. Das Teilen von Socken, Schuhen und Handtüchern ist ein weiterer Grund.

Die Symptome können Rötung, Rissbildung, Abblättern, Blasen, Schwellungen, verformte oder verfärbte Nägel, Juckreiz und Brennen umfassen. Es ist eine der häufigsten Hauterkrankungen in Amerika. Das Problem der Pilzresistenz gegen antimykotische Cremes steigt. Darüber hinaus können viele dieser Behandlungen teuer sein und oft schädliche Chemikalien enthalten.

Die Verwendung von Kokosnussöl für den Fußpilz ist eine natürliche, sichere und effektive Methode, um den Fußpilz loszuwerden.

Hilft Kokosöl dem Sportlerfuß

  • Obwohl keine Studien über die Wirkung von Kokosöl auf bestimmte Pilze, die den Fußpilz verursachen, durchgeführt wurden, gibt es Studien, die die Wirksamkeit der Anwendung von Kokosnuss auf andere Pilze bestätigen ( ) 1 2 ).

  • Kokosöl besteht hauptsächlich aus Laurinsäure, einer mittelkettigen Fettsäure mit antibakteriellen Eigenschaften ( 3 4 ). Während Bakterien sich von Pilzen unterscheiden, sind Bakterien oft für den Geruch verantwortlich, der manchmal den Fußpilz begleitet.

  • Kokosöl hat entzündungshemmende Eigenschaften, die das betroffene Gebiet beruhigen ( 5 ).

  • Es gibt viele Erfahrungsberichte über die Verwendung von Kokosnussöl. Hier ist ein Mann namens Seths Geschichte darüber, wie Kokosöl seine Fußpilzinfektion geklärt hat.

Lies Auch:  Mumbai: Teen aus Nigeria macht erste Schritte nach zweijähriger Bettlägerigkeit

Fußpilz Kokosnussöl Rezepte

Es gibt einige Möglichkeiten, wie du Kokosöl für den Fußpilz verwenden kannst. Einige Mittel sind auch sehr hilfreich, können aber schlecht riechen. Die meisten dieser Rezepte haben dieses Problem nicht. Achten Sie darauf, Ihre Füße vor jeder Behandlung zu waschen.

Sie können diese Behandlungen zweimal am Tag anwenden oder Sie können abwechselnd mit einem dieser Rezepte und einem anderen Fußpilzmittel Ihrer Wahl. So lange du das betroffene Gebiet zweimal am Tag behandelst.

1. Kokosnussöl von sich selbst

Wegen aller medizinischen Eigenschaften von Kokosöl kannst du es selbst verwenden:

  • Einfach auf die betroffene Stelle oder deinen ganzen Fuß auftragen und mit einer sauberen Socke abdecken, oder du kannst eine Plastiktüte verwenden und dann eine Socke anziehen, um die Tasche an Ort und Stelle zu halten.

  • Halte die Kokosnuss mindestens 2 Stunden an, aber du kannst sie auch über Nacht einwirken lassen, dann spüle sie ab und trockne deine Füße gründlich.

Hinweis: Denken Sie daran, dass Plastik Sie zum Schwitzen bringt, was Sie vermeiden wollen, wenn Sie einen Fußpilz haben. Sie wollen nur verhindern können, dass das Kokosöl vom betroffenen Bereich abreibt.

2. Kokosnussöl und ätherische Öle

Ätherische Öle besitzen auch antimikrobielle Eigenschaften ( 6 ). Kokosnussöl ist ein großes Trägeröl, ätherische Öle zu verdünnen, nicht nur kann dieses Mittel Fußpilz loswerden, aber es kann unter anderem als Körper Feuchtigkeitscreme verwendet werden, so sorgen Sie sich nicht über das Kokosnussöl oder ätherische Öle zu gehen Verschwendung, sobald deine Infektion geheilt ist.

So geht's:

  • Verdünne 5-30 Tropfen ätherisches Öl je 2 Esslöffel Kokosöl, je nachdem wie stark der Duft sein soll.

  • Mischen Sie sie zusammen, Sie müssen das Kokosnussöl dazu leicht schmelzen.

  • Auf den betroffenen Bereich oder den ganzen Fuß auftragen und mit einer sauberen Socke abdecken, oder du kannst die Taschen- und Sockenmethode verwenden.

  • Warte ein paar Stunden oder halte es über Nacht und spüle dann deine Füße sauber.

  • Trockne deine Füße gründlich.

Die besten ätherischen Öle sind:

  • Teebaumöl

  • Basilikum

  • Gewürznelke

  • Geranie

  • Palmarosa

  • Oregano

  • Zitronenmelisse

  • Lavendel

  • Zimt

  • Weise

3. Kokosnussöl und Aloe Vera

Aloe Vera ist auch dafür bekannt, viele verschiedene Hauterkrankungen zu behandeln. Es hat auch antimykotische und entzündungshemmende Eigenschaften ( 7 ). Sie können das frische Gel verwenden, das erhalten wird, wenn Sie ein Aloe-Blatt schneiden und das Gel ausdrücken, oder Sie können im Laden gekauftes Aloe Vera-Gel verwenden. Stellen Sie nur sicher, dass keine schädlichen Chemikalien hinzugefügt werden. Gehen Sie organisch, wenn Sie können.

So geht's:

  • Zu gleichen Teilen Aloe Vera Gel und Kokosöl in eine kleine Schüssel oder Wanne geben.

  • Rühre sie zusammen oder benutze einen Löffel oder eine Gabel, um sie zu vermischen.

  • Trage es auf deine Haut auf, genauso wie die anderen Kokosnussöl-Mittel.

  • Lass es ein paar Stunden oder über Nacht laufen, bevor du es abspülst und deine Füße komplett trocknest.

Mache nur eine kleine Menge auf einmal, denn wenn es zu lange steht oder Temperaturschwankungen auftreten, werden sich die Zutaten trennen. Wenn dies der Fall ist, können Sie sie einfach wieder zusammenschrauben. Wenn nötig, können Sie es in den Kühlschrank stellen, damit das Kokosnussöl ein wenig fester wird, was helfen kann.

Tipps und Vorsichtsmaßnahmen

  • Verwenden Sie immer organisches oder reines Kokosnussöl. Die Raffination von Kokosöl und das Abziehen von Geruch und Geschmack entkeimen auch einige der medizinischen Eigenschaften.

  • Wenn du deine Hände nicht gerne benutzt, um diese Kokosnussöl-Mittel anzuwenden, kannst du sie leicht erhitzen, so dass sie weich oder flüssig wird (pass auf, dass du dich verbrennst) und benutze einen Wattebausch, um das flüssige Kokosnussöl aufzutragen .

  • Sie können auch Kokosöl verwenden, um loszuwerden Nagelpilz .

  • Kokosnussöl-Allergien sind extrem selten, aber wenn du noch nie zuvor Kokosnuss benutzt oder konsumiert hast, tue zuerst einen Patch-Test, nur für den Fall.

  • Wenn Sie Aloe Vera oder ätherische Öle verwenden, machen Sie zuerst einen Patch-Test. Manche Menschen können empfindlich oder allergisch auf bestimmte Öle reagieren, und obwohl die Wahrscheinlichkeit einer allergischen Reaktion durch die Verwendung von Aloe Vera sehr gering ist, kann dies bei Menschen mit sehr empfindlicher Haut passieren.

  • Wenn Sie ätherische Öle verwenden möchten, sprechen Sie zuerst mit Ihrem Arzt, wenn Sie schwanger sind oder stillen, Medikamente einnehmen oder einen medizinischen Zustand haben.

  • Waschen Sie sich vor und nach der Behandlung immer Ihre Hände.

  • Benutze immer saubere Socken, wenn du Socken anziehst.

  • Zieh deine Socken vor deinen anderen Kleidern an, um zu verhindern, dass sich der Pilz beim Kontakt mit infizierten Kleidungsstücken auf deine anderen Körperteile ausbreitet.

  • Reinige das Bad, die Dusche und den Boden jedes Mal, wenn du das Badezimmer benutzt hast, um den Pilz loszuwerden.

  • Gehe niemals barfuß oder dusche barfuß in öffentlichen oder kommunalen Bädern, Umkleidekabinen und Poolbereichen. Sie können mit Zehensandalen duschen.

  • Wenn Sie Diabetiker sind, sollten Sie vorsichtshalber Ihren Arzt aufsuchen, auch wenn Ihre Infektion nicht schwerwiegend ist.

  • Wenn Ihre Infektion sehr schwer ist, suchen Sie Ihren Arzt auf.

Wenn Sie Kokosöl nicht gerne als Fußpilz verwenden, warum nicht Backpulver ? Bitte lassen Sie uns wissen, wenn Sie diese Mittel hilfreich gefunden haben. Wir würden gerne von dir hören.

<! –

->

Sourcedemannergesund.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *