5 wissenschaftlich fundierte Wege, Wadenkrämpfe loszuwerden

Endlich krabbeln Sie nach einem langen, anstrengenden Tag ins Bett. Du driftest ab, sobald dein Kopf auf dein Kissen trifft, wenn es dich plötzlich wie ein Blitz trifft. Du wirst mit einem quälenden Beinkrampf wachgerüttelt.

Muskelkrämpfe können deine süßen Träume schnell in Alpträume verwandeln.

Sechzig Prozent der Erwachsenen bekommen sie von Zeit zu Zeit. Aber ich habe den schleichenden Verdacht, dass die Mehrheit der Leute, die Ratschläge zum Umgang mit ihnen geben, die vierzig Prozent sind, die das nicht tun.

Weil, lass uns ehrlich sein, wenn man sagt, dass man es "ein bisschen reibt", schneidet es nicht, wenn man Schmerzen hat. Sie brauchen effektive, wissenschaftlich fundierte Lösungen, die echte Erleichterung bieten.

Und ich werde gleich zu denen kommen. Aber lassen Sie uns zuerst einen kurzen Blick darauf werfen, was die Wissenschaft über nächtliche Beinkrämpfe zu sagen hat.

Welche Forschung berichtet über Beinkrämpfe

Offiziell werden sie als "nächtliche" Beinkrämpfe bezeichnet. Aber egal, wie Sie sie nennen, Wissenschaftler sind nicht genau sicher, was sie verursacht.

Wir wissen, dass diese nächtlichen Krämpfe tatsächlich in unseren Motoneuronen oder Nerven und nicht in den Muskeln selbst entstehen. Das gibt uns einige wichtige Hinweise.

Untersuchungen haben ergeben, dass sie in den Sommermonaten häufiger vorkommen als im Winter. Was Experten sagen, könnte Vitamin D sein.

Da wir im Sommer mehr D bekommen, ist die Theorie, dass unser Körper damit beschäftigt ist, beschädigte Nerven zu reparieren und neue zu bilden. Und all diese zusätzlichen Aktivitäten können Auslöser sein.

Aber die Wissenschaftler stimmen zu, auch wenn die D-Verbindung wahr ist, ist es eindeutig nicht der einzige potentielle Auslöser. Altern macht zum Beispiel viel wahrscheinlicher Beinkrämpfe.

Und wie man vielleicht bestätigen kann, können auch Aktivitäten, die die Muskeln stärker belasten als gewohnt, zu Beinkrämpfen führen. Außerdem kann ein niedriger Nährstoffgehalt ein Faktor sein.

Stoppen Sie die Beinkrämpfe und schlafen Sie die ganze Nacht lang

Egal, was hinter deinen Krämpfen steckt, eines ist sicher. Du willst, dass sie schnell gehen. Und du willst, dass sie für immer verschwinden.

Im Folgenden sind fünf von der Wissenschaft unterstützte Wege aufgeführt, um Ihre Beinkrämpfe endlich loszuwerden.

1. Strecke:

Wenn Muskelkrämpfe zuschlagen, fühlen sich die meisten von uns gezwungen, sich zu dehnen. Folge diesem Instinkt.

Zum Beispiel kannst du versuchen, in geringer Entfernung von einer Wand zu stehen und dich zu stützen. Beuge dein ungekünsteltes Bein am Knie und dehne dein Bein mit dem Krampf direkt hinter dir aus, während du dich lehnst.

Stretching kann dir auch helfen, Beinkrämpfe in der Zukunft zu vermeiden. Den ganzen Tag schleichen Sie sich in ein paar einfache Abschnitte ein, z. B. durch Zeigen und Beugen der Zehen und Aufstehen auf Ihren Zehenspitzen.


2. Massage:

Während du jemanden hörst, der sagt: "Reibe es nur ein bisschen", wenn du einen Krampf hast, kannst du vielleicht rot sehen, in diesem Rat steckt ein Körnchen Wahrheit. Aber der Schlüssel ist, die Krämpfe zu verhindern, bevor sie mit professioneller Massage passieren.

Massagen fühlen sich nicht nur fantastisch an. Ein auf Tiefengewebsmassage spezialisierter Masseur kann aufgebaute Muskelverspannungen lösen, die Durchblutung verbessern und zukünftige Muskelkrämpfe abwehren.

3. Vitamin B-Komplex:

Untersuchungen haben ergeben, dass die Einnahme eines B-Komplex-Vitamins – welches Vitamine enthält – B1 (Thiamin), B2 (Riboflavin), B3 (Niacin), B5 (Pantothensäure), B6, B7 (Biotin), B9 (Folat) und B12-kann nächtliche Beinkrämpfe in einigen Leuten schneiden. Außerdem können sie den Schweregrad von denen verringern, die du noch bekommst.

In einer randomisierten, doppelblinden, placebokontrollierten Studie konnten Senioren mit starken nächtlichen Beinkrämpfen nach Einnahme des Vitamins deutliche Verbesserungen feststellen. Nach drei Monaten am B-Komplex waren Häufigkeit, Intensität und Dauer ihrer Krämpfe bei 86 Prozent der Probanden signifikant reduziert.

4. Eis:

Da wir wissen, dass die Krämpfe in den Nerven entstehen, kann es hilfreich sein, diese überaktiven Nervenenden zu beruhigen. Und Eis passt zur Rechnung.

Um ein kaltes Pack zu machen, gib etwas Eis in einen verschließbaren Plastikbeutel und fülle es teilweise mit kaltem Wasser. Verschließe die Tasche und drücke die Luft aus, während du gehst. Wickeln Sie die Tasche in ein leicht feuchtes Tuch und tragen Sie sie auf den Bereich mit dem Krampf auf.

Denken Sie daran, dass Sie niemals einen Eisbeutel direkt auf die Haut legen sollten. Bedecke es immer mit einer Art Tuch. Und verwende niemals länger als 20 Minuten gleichzeitig.

5. Gurkensaft:

So seltsam es klingt, ein bisschen Gurkensaft zu trinken, bevor man sich einklemmt, könnte die Lösung sein, nach der man sucht. Eine Studie, die an der North Dakota State University durchgeführt wurde, ergab, dass das Trinken von etwa einer Unze des Saftes, den Ihre Dillgurken vor dem Zubettgehen einnehmen, nächtliche Krämpfe in Schach halten kann.

Aber warte, es wird merkwürdiger. Experten glauben, dass es funktionieren könnte, indem eine chemische Reaktion in Ihrem Mund und in Ihrem Hals ausgelöst wird, die Ihren Nerven sagt, dass sie sich beruhigen müssen.

Bedenken Sie, dass Essiggurkensaft reich an Natrium ist. Wenn Sie also salzempfindlich sind, sollten Sie dies vor der Einnahme dieses Mittels mit Ihrem Arzt besprechen.

Halte die nächtlichen Beinkrämpfe davon ab, deinen Schlaf wieder zu ruinieren. Versuche diese wissenschaftlich unterstützten Lösungen, um sie für heute loszuwerden.

Die post 5 Wissenschaft unterstützte Wege, Wadenkrämpfe loszuwerden erschien erstmals auf HealthierTalk.com .

Sourcedemannergesund.com

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*